Logo-15005
Trainingsqualität
IMG_0536

Trainerqualität zahlt sich aus. Es dauert zwar seine Zeit - aber dann ist es unver- kennbar.

Professionelle Trainingsplanung erfolgt in drei verschiedenen Zyklen: Der Makrozyklus umfaßt bis zu acht Jahren und verfolgt ein Großziel - z.B. das Erreichen des Schwarz- gurtes. Er beschreibt mehrere Etappenziele (z. B. die Farbgurte) und fixiert sie terminlich. Damit wird verhindert, sich in Nebensächlichkeiten zu verlieren und infolgedessen Teilziele immer wieder zu verschieben.

Innerhalb des Makrozyklus werden Monats- pläne (Mesozyklen) festgelegt, die die Gliederung zum Erreichen der Etappenziele beinhalten. Das sichert Schritt für Schritt die planungsgerechte Umsetzung des Vorha- bens.

Aus den Vorgaben der Mesozyklen leiten sich die Inhalte für die Planung des einzelnen Trainings (Mikrozyklus) ab. Auf diese Weise unterliegt jede einzelne Stunde einer klaren Zielorientierung: abwechslungs- reich, dynamisch, voranschreitend, span- nend und immer fest eingebunden in das große Ziel.

Das ist nur ein Beispiel (von vielen) für die Hintergrundarbeit eines professionellen Trainers. Hinzu kommen zahllose Methoden wie man es dem Schüler erleichtert, technische Fertigkeiten zu erwerben.